Bogen

Gynäkologentag Nordrhein

Freitag, 17.11.2017

07:00-
08:45
Anmeldung
08:00-
18:00
Fortgeschrittenen Kolposkopiekurs
Jens Quaas, Stralsund
Volkmar Küppers, Düsseldorf
09:00-
12:30
Workshop-Block 1
  Praxismanagement: Die Probleme des Praxisalltags und deren Lösungen
Jürgen Schulze, Erfstadt
  Möglichkeiten und Grenzen der TCM/Akupunktur in der Gynäkologie und Geburtshilfe.
Christine Gabriel, Aachen
  Fluordiagnostik mittels Phasenkontrasmikroskopie:
Sehen-Erkennen-Sicher therapieren
Gerhard Ey, Diepholz
10:30-
11:15
Kaffeepause und Besuch der Industrieausstellung
12:30-
13:30
Mittagessen und Besuch der Industrieausstellung
13:30-
15:30
Workshop-Block 2
  Qigong: praktische Bewältigung von Praxisstress
Therese Lippina, Aachen
Für Ärzte und MFA
  Aktuelle Impfempfehlungen für die Frauenarztpraxis und erfolgreiche
Etablierung einer Impfpraxis
Michael Wojcinski, Farchant
Volker Heinecke, Bad Urach
Für Ärzte und MFA
15:30-
16:00
Kaffeepause und Besuch der Industrieausstellung
16:00-
18:00
Workshop-Block 3
  Hygiene und QM in der gynäkologischen Praxis
Therese Lippina, Aachen
Kurs für MFA
  Professioneller Umgang mit GOÄ und EBM
Gerda Enderer-Steinfort, Köln
Tobias Resch, Düsseldorf

Samstag, 18.11.2017

07:00-
08:30
Anmeldung
07:45-
08:30
Frühstückssymposium
Update Thromboserisiko von oralen Kontrazeptive - Gibt es gute und schlechte Pillen?
Dolores Foth, Köln
mit freundlicher Unterstützung von Jenapharm
08:30-
17:00
Fortgeschrittenen Kolposkopiekurs
Jens Quaas, Stralsund
Volkmar Küppers, Düsseldorf
Block 1
08:45-
10:15
Vorsitz: Patricia Nentwich, Euskirchen; Jochen Langwasser, Wuppertal
 

Haare färben, Sauna oder Schwimmen: Schwangerschaft und Lifestyle
Tamme Goecke, Aachen

Chancen einer bariatrischen Operation bei der gynäkologischen Patientin
Thomas Hüttl, München

Östrogene und mehr - Neue Forschungsergebnisse bei der jugendlichen Magersucht
Beate Herpertz-Dahlmann, Aachen
10:15-
10:45
Kaffeepause und Besuch der Industrieausstellung
Block 2
10:45-
12:30
Vorsitz: Bernd Bankamp, Krefeld; Martin Klever, Solingen
 

Management der Terminüberschreitung
Frank Louwen, Frankfurt

Prävention der Frühgeburt in der Praxis
Arabin-Pessar/Cerklage/Muttermundverschluß:
praktisches Vorgehen, Fallstricke

Yves Garnier, Osnabrück

Schwangerschaftsvorsorge aus rechtlicher Sicht, Cooperationen, u.a. mit Hebammen,
Entwicklung 01770 EBM
Claudia Halstrick, München
12:30-
13:30
Mittagessen und Besuch der Industrieausstellung
Block 3
13:30-
15:00
Vorsitz: Regine Gätje, Essen; Tobias Resch, Düsseldorf
 

Aktuelle Entwicklung bei der Krebsfrüherkennungsunteruchung
Ulrich Freitag, Wismar

Ovarialmalignome: Aktueller Stand
Andreas du Bois, Essen

Wenn der Knochen bricht- Osteoonkologie und Protektion beim Mamma-Ca
Cordula Fuhljahn, Duisburg
15:00-
15:30
Kaffeepause und Besuch der Industrieausstellung
Block 4
15:30-
16:30
Vorsitz: Thomas Gehl, Duisburg; Jürgen Schulze, Erftstadt
 

Diabetes in der Schwangerschaft und danach - Interdisziplinäre Betreuung
Heinke Adamczewski, Köln

Entwicklung in der Haftungsproblematik in der Gynäkologie und Geburtshilfe, Fallbeispiele
Martin Greiff, München

16:30-
17:00
Take Home Message
Thomas Bärtling